Erfahren. Fundiert. Praxisnah.

Vertretung im Bankrecht, Kapitalanlagerecht und Verbraucherschutzrecht

Herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Entsprechend unserer Philosophie, Mandanten nur in den Rechtsgebieten zu beraten, die wir auf höchstem Niveau beherrschen, vertreten wir ausschließlich die rechtlichen Interessen von Anlegern, Darlehensnehmern und Verbrauchern im Kapitalanlage-, Bankrecht und Verbraucherschutzrecht.

Unsere langjährige praktische Erfahrung, eine Vielzahl bundesweit erfolgreich geführter Prozesse und unsere wissenschaftliche Tätigkeit, insbesondere im Bereich der so genannten Schrottimmobilien (zur Themenseite „Schrottimmobilien“ ) und des Widerrufs von Darlehensverträgen (zur Themenseite „Widerruf Darlehen“) und des Abgasskandals (zur Themenseite „Abgasskandal“) stellen eins sicher:

Eine fundierte und praxisnahe Mandatsbetreuung durch erfahrene Anwälte, mit dem Ziel Ihr Problem schnell, effizient und kostengünstig zu lösen.

Verbraucherschutzrecht BLOG

Letzte Beiträge

Aktuelles zum Thema Schrottimmobilien, Widerruf Darlehen und Abgasskandal
20. Juni 2017

LG Offenburg, Urteil vom 12.05.2017, 6 O 119/16, verurteilt VW wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung

Der Kläger begehrte Schadensersatz unmittelbar von VW und machte unter anderem eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung durch VW geltend. Der erworbene PKW der Marke VW war mit (mehr erfahren)
1. Juni 2017

Abgasskandal: LG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 27.04.2017, 8 O 2404/16, verurteilt Händler und VW nach Rücktritt wegen Sachmangel und Schadensersatz

Der Kläger erklärte den Rücktritt vom Kaufvertrag und begehrte die Rückabwicklung seines Kaufvertrages unmittelbar von VW sowie dem agierenden Händler. Der erworbene und gebrauchte PKW der (mehr erfahren)
7. Mai 2017

LG Kleve, Urteil vom 31.03.2017, 3 O 252/16, erkennt auf vorsätzliche sittenwidrige Schädigung durch Volkswagen AG im Abgasskandal

Der Kläger machte hier die kaufvertragliche und auch deliktische Rückabwicklung eines Kaufvertrages eines VW Golf geltend. Der erworbene PKW war mit dem VW Motor Typ EA (mehr erfahren)
21. April 2017

Schrottimmobilien aus 2007: Verjährungsfrist läuft taggenau in 2017 ab!

Anleger, die im Jahr 2007 in gescheiterte finanzierte Immobilienkapitalanlagen investiert haben, müssen bald tätig werden. Denn nach zehn Jahren läuft die Verjährungsfrist ab. Dies ist taggenau (mehr erfahren)
1. April 2017

Abgasskandal: OLG München, Entscheidung vom 23.03.2017, 3 U 4316/16, bestätigt Mangelhaftigkeit

Der Kläger verlangte die Rückabwicklung eines Kaufvertrages eines VW Golf und unterlag gegen den verklagten Händler vor dem LG Traunstein. Das OLG München wies in seiner (mehr erfahren)
28. Februar 2017

VW-Abgasskandal: LG Bückeburg, Urteil vom 11.01.2017, 2 O 39/16 verurteilt Händler zur Rückabwicklung

Im entschiedenen Fall begehrte der Kläger die kaufvertragliche Rückabwicklung nach einem Rücktritt. Der erworbene PKW VW Caddy war mit dem Motor Typ EA 189 ausgestattet und (mehr erfahren)
25. Februar 2017

BGH Urteil vom 21.02.2017: Zahlreiche Widerrufsbelehrungen auch bei sog. Präsenzgeschäften unwirksam

Wir vertreten seit jeher die Rechtsauffassung, dass bei der Beurteilung der Fehlerhaftigkeit einer Widerrufsbelehrung die konkreten Umstände des Vertragsschlusses keine Rolle spielen können. In der obergerichtlichen (mehr erfahren)
26. Januar 2017

Urteil des LG Leipzig vom 14.12.2016: Zwangsvollstreckung der Adaxio AMC GmbH erneut für unzulässig erklärt!

Das LG Leipzig stellte mit Urteil vom 14.12.2016 fest, dass die seitens der Adaxio AMC GmbH (ehemaligen Paratus AMC GmbH) betriebene Zwangsvollstreckung unzulässig ist. Nachdem schon (mehr erfahren)
10. Januar 2017

Urteil des LG Essen vom 01.12.2016: Zwangsvollstreckung der Adaxio AMC GmbH ist unzulässig!

Das LG Essen stellte mit Urteil vom 01.12.2016 fest, dass die seitens der Adaxio AMC GmbH (ehemaligen Paratus AMC GmbH) betriebene Zwangsvollstreckung unzulässig ist. Nachdem schon (mehr erfahren)