Aktuelles

10. Oktober 2014

Widerruf von Immobilienkrediten – Es geht nicht nur um das Vorfälligkeitsentgelt

Vor dem Hintergrund des historisch niedrigen Zinsniveaus wollen sich Verbraucher mit Hilfe des so genannten „Widerrufsjokers“ ohne Vorfälligkeitsentschädigung von unliebsamen teuren Altverträgen lösen. Was häufig übersehen wird: Es geht nicht nur um künftige Vorteile. Vielmehr führt der Widerruf in aller …

1. Mai 2014

Widerrufsbelehrungen der Sparkassen häufig fehlerhaft

Zahlreiche unserer Kanzlei zur Überprüfung vorgelegte Widerrufsbelehrungen der Sparkassen aus den Jahren 2006 bis 2008 erweisen sich als fehlerhaft. Die Belehrungen enthalten jeweils folgende, vom Sparkassen- und Giroverband vorgegebene Formulierung:

„Widerrufsbelehrung zu1 Darlehensvertrag Nr. (…)

Widerrufsrecht

Sie können Ihre …

27. März 2014

BGH schafft mit 90-Prozent-Regel Rechtssicherheit bei Schrottimmobilien

In einer Entscheidung vom 24.01.2014, Az.: V ZR 249/12, stellte der Bundesgerichtshof fest, dass grundsätzlich ab einer Überteuerung von 90 Prozent von einer sittenwidrigen Kaufpreisüberhöhung auszugehen ist. Hierdurch schafft der BGH endlich klare Verhältnisse.

 

Hintergrund des Gerichtsverfahrens war ein klassischer

25. März 2014

Widerrufsbelehrungen der Volks- und Raiffeisenbanken häufig fehlerhaft

Zahlreiche unserer Kanzlei zur Überprüfung vorgelegte Widerrufsbelehrungen der Volks- und Raiffeisenbanken (VR-Banken) erweisen sich als fehlerhaft. Insbesondere die Belehrungen aus den Jahren 2009 und 2010 enthalten jeweils folgende oder ähnliche Formulierungen:

„Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen …