Erfahren. Fundiert. Praxisnah.

Vertretung im Bankrecht, Kapitalanlagerecht und Verbraucherschutzrecht

Herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihr Interesse.


Entsprechend unserer Philosophie, Mandanten nur in den Rechtsgebieten zu beraten, die wir auf höchstem Niveau beherrschen, vertreten wir ausschließlich die rechtlichen Interessen von Anlegern und Darlehensnehmern im Kapitalanlage-, Bank- und Verbraucherschutz-recht. Unsere langjährige praktische Erfahrung, eine Vielzahl bundesweit erfolgreich geführter Prozesse und unsere wissenschaftliche Tätigkeit, stellen eins sicher:

Eine fundierte und praxisnahe Mandatsbetreuung durch erfahrene Anwälte, mit dem Ziel Ihr Problem schnell, effizient und kostengünstig zu lösen.

Vielleicht haben Sie schon mal von uns gehört, unter anderem in:

Abgasskandal

Es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um einen Skandal. Insbesondere der Volkswagen-Konzern hat millionenfach Fahrzeuge mit einer verbotenen Abschalteinrichtung verkauft. Betroffen sind Autos der Marken VW, Seat, Skoda und Audi. Vor kurzem stellte sich heraus, dass auch Porsche und Mercedes eine „Schummel-Software“ verwendet haben. Weitere Autohersteller werden voraussichtlich folgen.

Lassen Sie sich weder von der Hinhaltetaktik der Autokonzerne, den fortwährenden bloßen Absichtsbekundungen in der Politik noch von vermeintlich risikolosen „Sammelklagen“ blenden! Profitieren Sie von unserer langjährigen Prozesserfahrung aus hunderten von erfolgreich gegen Großunternehmen geführten Gerichtsverfahren und machen Sie jetzt Ihre Schadensersatzansprüche wegen des Dieselskandals geltend!

Widerruf Immobilienkredite

Der sogenannte Widerrufsjoker lebt! Anders als viele glauben, können auch ältere Darlehensverträge oftmals bis heute noch wirksam widerrufen werden. Bei Neuverträgen ab dem 11.06.2010 wurden Verbraucher ebenfalls in vielen Fällen nicht ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht informiert.

Schulden Sie jetzt Ihren Kredit zu günstigen Konditionen um und holen Sie sich zu Unrecht vereinnahmtes Geld von der Bank zurück! Auch hier können Sie auf unsere fundierte Sachkenntnis aus weit über 1.000 Fällen und eine Vielzahl erfolgreich abgeschlossener Verfahren bauen. Gerne prüfen wir auch Ihren Kreditvertrag!

Schrottimmobilien

Sie haben eine überteuerte oder grob mangelhafte Immobilie gekauft? Die Versprechungen zu Mieteinnahmen oder Steuervorteilen waren falsch? Sie haben Probleme mit der finanzierenden Bank? Dann zögern Sie nicht, Schadensersatzansprüche wegen der Schrottimmobilie prüfen zu lassen!

Nutzen Sie die Erfahrung aus unserer über zehnjährigen Tätigkeit im Bereich der finanzierten Immobilienkapitalanlagen. Wir haben bereits hunderte Mandanten erfolgreich gegen Banken vertreten und wegweisende, bundesweit beachtete Entscheidungen, unter anderem vor dem Bundesverfassungsgericht, erstritten. Gehen Sie es mit unserer Hilfe an!

Verbraucherschutzrecht BLOG

Letzte Beiträge

Aktuelles zu den Themen Schrottimmobilien, Widerruf Immobilienkredit, Abgasskandal und Widerruf Autokredit
17. Januar 2020

Zweiter Akt im VW Abgasskandal: Manipulationsverdacht bei aktuellen Dieselmotoren des Typs EA288 (Euro 6) erhärtet sich

Man möchte es kaum für möglich halten. Nachdem bereits eine Vielzahl von Entscheidungen gegen die Volkswagen AG wegen der Manipulationssoftware in den berüchtigten VW-Dieselmotoren des Typs (mehr erfahren)
7. Januar 2020

Paukenschlag im Abgasskandal: Grundsätzlich keine Verjährung von Schadensersatzansprüchen Ende 2019 auch bei EA 189 Motoren!

Es wird nahezu durchwegs berichtet, dass Schadensersatzansprüche aufgrund des VW-Dieselskandals spätestens am 31.12.2019 verjährt sind. Viele Besitzer von Kfz mit Dieselmotoren des Typs EA 189 meinen (mehr erfahren)
29. November 2019

Sensationelle Urteile des LG Nürnberg-Fürth vom 27.11.2019 und vom 28.11.2019: Schadensersatzansprüche im VW Abgasskandal sind nicht verjährt

In Prozessen vertritt Volkswagen regelmäßig die Auffassung, dass Ansprüche bereits seit Ende 2018 verjährt seien. Dem hat das LG Nürnberg-Fürth nunmehr mit aktuellen, durch die Kanzlei (mehr erfahren)
26. November 2019

Abgasskandal: 3,0 Liter V6 Motoren (EA897) bei VW, Audi und Porsche geraten zunehmend in den Fokus der Auseinandersetzung

Der Volkswagen-Konzern hat nicht nur bei kleineren Dieselmotoren geschummelt. Gerade in letzter Zeit kommt immer mehr ans Licht, dass auch die mit dem 3,0 Liter Motor (mehr erfahren)
19. November 2019

Abgasskandal erreicht Opel: Verpflichtender Rückruf von Tausenden Diesel-Fahrzeugen der Modelle Zafira, Cascada und Insignia

Nächster und zugleich neuer Akt im Abgasskandal. Jetzt hat es auch Opel endgültig erwischt. Nachdem das Oberverwaltungsgericht Schleswig kürzlich bestätigte, dass der im Oktober 2018 durch (mehr erfahren)
5. November 2019

Gerichte stellen klar: Schadensersatzansprüche im VW Abgasskandal sind nicht verjährt – Geschädigte müssen bis spätestens 31.12.2019 handeln!

Für den Volkswagen-Konzern wird es im Dieselskandal immer enger. Viele Gerichte in ganz Deutschland verurteilten VW gerade in letzter Zeit, Schadensersatz zu leisten. In Prozessen vertritt (mehr erfahren)
31. Oktober 2019

Mercedes Abgasskandal: Vorsicht bei sogenannten freiwilligen Kundendienstmaßnahmen!

Zahlreiche Mercedesfahrer bekommen derzeit Post. Anders als in den seit 2018 durch Daimler versandten, verpflichtenden Rückrufschreiben lautet der Betreff in den Briefen nicht mehr „Rückrufaktion – (mehr erfahren)
17. Oktober 2019

Verjährung im VW Abgasskandal droht bereits Ende 2019!

Für den Volkswagen-Konzern wird es im Dieselskandal immer enger. Viele Gerichte in ganz Deutschland verurteilten VW gerade in letzter Zeit, Schadensersatz zu leisten. Doch die Uhr (mehr erfahren)
30. September 2019

Termin anlässlich der VW Musterfeststellungsklage vor dem OLG Braunschweig am 30.09.2019: „It´s time to say goodbye“

Rund 470.000 Fahrzeugbesitzer der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit Dieselmotoren des Typs EA 189 haben sich der Musterfeststellungsklage vor dem OLG Braunschweig angeschlossen. Die (mehr erfahren)