Aktuelles

27. März 2014

BGH schafft mit 90-Prozent-Regel Rechtssicherheit bei Schrottimmobilien

In einer Entscheidung vom 24.01.2014, Az.: V ZR 249/12, stellte der Bundesgerichtshof fest, dass grundsätzlich ab einer Überteuerung von 90 Prozent von einer sittenwidrigen Kaufpreisüberhöhung auszugehen ist. Hierdurch schafft der BGH endlich klare Verhältnisse.

 

Hintergrund des Gerichtsverfahrens war ein klassischer

25. März 2014

Widerrufsbelehrungen der Volks- und Raiffeisenbanken häufig fehlerhaft

Zahlreiche unserer Kanzlei zur Überprüfung vorgelegte Widerrufsbelehrungen der Volks- und Raiffeisenbanken (VR-Banken) erweisen sich als fehlerhaft. Insbesondere die Belehrungen aus den Jahren 2009 und 2010 enthalten jeweils folgende oder ähnliche Formulierungen:

„Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen …

10. März 2014

Steuerbegünstigte Denkmalschutz-Immobilien als Kapitalanlage?

Steuerliche Anreize sind häufig ein wesentliches Verkaufsargument bei Immobilien. In den bekannten so genannten Schrottimmobilienfällen der Neunziger Jahre war es noch die „Sonder-AfA Ost“, die eine Vielzahl von Anlegern zur Investition in oftmals deutlich überteuerte Immobilien bewegte. Nach dem Auslaufen

28. Februar 2014

Verjährung in Schrottimmobilienfällen: Vorsicht – nicht nur das Jahresende zählt

Mit Ablauf dieses Jahres sollten Erwerber so genannter Schrottimmobilien unbedingt die regelmäßige dreijährige Verjährungsfrist des § 195 BGB beachten. Wenn der Anleger bereits im Jahr 2011 Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von „den den Anspruch begründenden Umständen und der Person …