Aktuelles

8. Februar 2021

Drei Oberlandesgerichte läuten Dieselgate 3.0 ein – VW haftet aufgrund manipulierter Software-Updates

Der VW-Abgasskandal ist um ein drittes und aktuell sehr wichtiges Kapitel reicher. In einer sensationellen Entscheidungsserie bestätigten das OLG Köln mit Urteil vom 18.12.2020, 20 U 288/19, das OLG Bremen mit Urteil vom 15.01.2021, 2 U 9/20, und das OLG

20. Januar 2021

BGH Urteil vom 17.12.2020, VI ZR 739/20, zur Verjährung im Abgasskandal: Nichts als ein Pyrrhussieg für VW

Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 17.12.2020, VI ZR 739/20, wird in der Öffentlichkeit nahezu durchwegs als Erfolg für die Volkswagen AG im Zusammenhang mit manipulierten EA189-Dieselmotoren dargestellt. Viele Betroffene meinen daher, dass ihre Schadensersatzansprüche bereits Ende 2018 verjährt gewesen sind.

19. November 2019

Abgasskandal erreicht Opel: Verpflichtender Rückruf von Tausenden Diesel-Fahrzeugen der Modelle Zafira, Cascada und Insignia

Nächster und zugleich neuer Akt im Abgasskandal. Jetzt hat es auch Opel endgültig erwischt. Nachdem das Oberverwaltungsgericht Schleswig kürzlich bestätigte, dass der im Oktober 2018 durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordnete Rückruf rechtmäßig war, müssen Tausende Opel-Fahrzeuge der Modelle Zafira, Cascada …

5. November 2019

Gerichte stellen klar: Schadensersatzansprüche im VW Abgasskandal sind nicht verjährt – Geschädigte müssen bis spätestens 31.12.2019 handeln!

Für den Volkswagen-Konzern wird es im Dieselskandal immer enger. Viele Gerichte in ganz Deutschland verurteilten VW gerade in letzter Zeit, Schadensersatz zu leisten. In Prozessen vertritt Volkswagen regelmäßig die Auffassung, dass Ansprüche bereits seit Ende 2018 verjährt seien. Dem haben …